Aktuelles

Mentor - Die Leselernhelfer in Bergheim sind ein Erfolg ...

Mentor Leselernstunde

Wir betreuen sechzig Leselernkinder in den Bergheimer Grundschulen ...

Der Bedarf an den Schulen ist noch nicht gedeckt!

Wir suchen deshalb weitere Mentorinnen und Mentoren!

Am Freitag den 11. Oktober, von 11:30 --- 16:30 Uhr, findet wieder ein neues Seminar in der Bibliothek Bergheim Raum M1 statt.

Wir haben in den 9 Monaten viel erreicht!

Deshalb berichtete die Kölner Rundschau und der Kölner Stadtanzeiger in einem schönen Artikel über uns...

 

Wie arbeiten wir:

 

Mentorprinzip

1:1-Prinzip

Ein Mentor fördert ein Kind, einmal in der Woche eine Stunde, und mindestens ein Jahr lang.

Das 1:1-Betreuungsprinzip ist ein Förderansatz, der in der Leseforschung als äußerst erfolgversprechend anerkannt ist. Unsere langjährige Erfahrung bestätigt das. Er gewährleistet, dass ein Mentor gezielt auf die Stärken und Interessen des Lesekindes eingehen kann. Über die Anerkennung und Wertschätzung seiner Fähigkeiten wird das Kind an das Lesen herangeführt. Es entwickelt
Spaß am Lesen und am Umgang mit Sprache.

Bildung durch Bindung

Ein Erwachsener schenkt dem Lesekind Zeit und Zuwendung. Für die Kinder und Jugendlichen ist das eine wichtige soziale Erfahrung, die ihr Selbstwertgefühl steigert. Mit der Zeit können Mentoren Vertraute werden. Über diese besondere Beziehung zwischen Lesementor und Lesekind werden alle Lerninhalte transportiert und gefestigt.

Entspannte Atmosphäre

Lesen lernen gelingt am besten in einer entspannten Lernatmosphäre ohne Zeit- und Notendruck. Mit Fantasie und Kreativität wird Leselust geweckt. Geduld, Lob und Humor prägen die Stunden.

Was macht ein Mentor?

Ehrenamtliche Mentoren helfen Schulkindern beim Lesen lernen. Dabei kümmert sich ein Mentor einmal in der Woche und mindestens ein Jahr lang, um ein Kind und versucht auf spielerische Art, Freude am Lesen zu vermitteln. Die Treffen Mentor und Kind, finden immer in einer Schule statt!

Es ist keine Nachhilfe! Wir sind kein Lesepaten!

Wer kann Mentor werden?

Wer selbst gerne liest, gut zuhören kann und Freude und Geduld im Umgang mit Kindern hat, ist dazu geeignet.

Wer Interesse hat, schreibt an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Name, Wohnort, Beruf,  Telefon, Einsatzzeiten

Ich freue mich auf Sie!

Hans-Jürgen Knabben